• Professionelle & Persönliche Beratung
  • Topmarkenprodukte
  • Ladenlokal, Seestrasse 184, 8802 Kilchberg ZH
  • DO & FR 13:00-18:00 / SA 10:00-15:00
  • +41 (0)44 771 77 77
  • Professionelle & Persönliche Beratung
  • Topmarkenprodukte
  • Ladenlokal, Seestrasse 184, 8802 Kilchberg ZH
  • DO & FR 13:00-18:00 / SA 10:00-15:00
  • +41 (0)44 771 77 77

AXIS Advance+ Black Fuselage

ab CHF 319.00

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Black Advance+ Fuselage(+40mm)

Wenn du in Prone, SUP oder Wake an die Grenzen gehen willst, werden dich diese umhauen. Willst du härter pushen, engere Turns fahren und ein noch verbundeneres Surferlebnis haben? Dann ist unsere neue Black Advance Rumpfkonfiguration genau das Richtige für Sie.

Bei diesem Design rückt die Mastposition um 40 mm näher an das vordere Foil heran, was völlig neue Optionen für die Surfleistung eröffnet.

Kompatibel mit ART- und HPS-Flügeln, aber auch für die kleineren Grössen in unseren PNG- und BSC-Flügeln geeignet.

Erhältlich in Short, Ultrashort, Crazyshort und einem brandneuen Sillyshort (nur 560 mm).


Wenn du beim Wellenreiten (Prone, SUP, Wing oder Wake) an die Grenzen gehen willst, werden dich diese umhauen. Willst du härter pushen, engere Turns fahren und ein noch verbundeneres Surferlebnis haben? Dann ist unsere neue Black ADVANCE Rumpfkonfiguration genau das Richtige für Sie. Bei diesem Design rückt die Mastposition um 40 mm näher an das vordere Foil heran, was völlig neue Optionen für die Surfleistung eröffnet. Unsere Current Black-Rumpfreihe ist perfekt für die Mehrheit der Fahrer in allen Disziplinen geeignet, während diese neuen Black ADVANCE-Rümpfe sie nicht ersetzen sollen, sondern Optionen für Leistung und ein verbundeneres Gefühl bieten, wenn Sie an die Grenzen gehen. Wenn Sie ein fortgeschrittener oder erfahrener Surf- / Wave-Foiler sind, könnte dies ein grossartiges Upgrade für Sie sein.

Eine Überlegung bei der Verschiebung der Mastposition am Rumpf nach vorne ist, dass die effektive Länge des hinteren Rumpfes zurück zur hinteren Stabilisierungsfolie um die Strecke erhöht wird, um die sich der Mast nach vorne bewegt. Aus diesem Grund führen wir eine neue Rumpfgrösse ein, die 'Sillyshort'. Bei der Auswahl Ihres Advance Black Rumpfes ist es ratsam, dies zu berücksichtigen und sich vielleicht für eine kürzere Länge zu entscheiden, als Sie es gewohnt sind. Wenn Sie derzeit eine Ultrashort verwenden, können Sie stattdessen die Crazyshort in Betracht ziehen.


Erhältlich in:

  • Short
  • Ultrashort
  • Crazyshort und einer brandneuen
  • Sillyshort(nur 560 mm)


Kompatibel mit ART Pro, Spitfire, ART- und HPS-Flügeln, aber auch für die kleineren Grössen in unseren PNG- und BSC-Flügeln geeignet. Im Vergleich zu unserer aktuellen Black-Rumpfserie bieten diese 3 neuen kleinen Geschwister einen lockereren, schnelleren Übergang von Seite zu Seite. Das Gefühl, für das unsere Tester es mochten, ähnelt dem Gefühl, die Finnen in den Tracks auf einem Surfbrett nach vorne zu bewegen, das Einleiten von Kurven wird einfacher, was in der Brandung grossartig ist. Es gibt einen kleinen Kompromiss, diese Leichtigkeit des Drehens geht auf Kosten einer gewissen Spurtreue und Geschwindigkeitsstabilität. (Rechnen Sie also damit, dass Sie beim Wingen einen kleinen Einfluss auf die Höhelauffähigkeit haben und die Pumptechnik leicht anpassen müssen. Wenn du auf Ultra-High-Speed-Big-Wave-Riding stehst, solltest du stattdessen die regulären schwarzen Rümpfe in Betracht ziehen).

Wenn der Mast 40 mm weiter vorne am Rumpf angebracht ist, muss Ihre Grundplattenposition 40 mm weiter vorne in den Boxen sein, um die Flügel in der gleichen Position wie der normale schwarze Rumpf zu positionieren. (40mm, 1.57")